Ausstellung: Miteinander Leben? - Reformation und Konfession im Osnabrücker Land 1500-1700

Der Landschaftsverband Osnabrück nimmt das Reformationsgedenken 2017 zum Anlass, nach den Auswirkungen der Reformation in Stadt und Landkreis zu fragen. Die Ergebnisse der Tagung im Frühjahr 2016 wurden für eine Wanderausstellung aufbereitet, die vom 03. bis 27. August in der Kirche St. Nikolai in Bad Essen gezeigt wird.

Informationen und Termine: T. 05403 724550 sowie unter www.lvosl.de

Miteinander Leben? - Wanderausstellung durch zehn Standorte in Osnabrück Stadt und Land.

Sind Glaubensüberzeugungen erst heute eine Frage, die uns alle umtreibt? Wie ist man in der Vergangenheit und speziell im Osnabrücker Land mit diesem Thema umgegangen? Eine kleine, feine Ausstellung wird dies 2017 an zehn verschiedenen Orten beleuchten. Der Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V. nimmt das Reformationsgedenken 2017 zum Anlass, insbesondere nach den Folgen der Reformation zu fragen, die sich in Stadt und Landkreis Osnabrück weit über das Reformationszeitalter hinaus auswirkten. Der Westfälische Frieden legte hier eine besondere Form des konfessionellen Miteinanders fest: Nicht nur der Bischofsstuhl wurde nach 1650 durchweg konfessionell wechselnd besetzt, was bis 1802 einmalig war, auch die Bevölkerung musste sich mit mancherlei Regelungen arrangieren – und sei es in evangelisch und katholisch gemeinsam genutzten Kirchen. Dass dies bis heute im Orts- und Landschaftsbild prägend und sowie in den Kirchenräumen selbst sichtbar blieb, zeigt 2017 eine sehenswerte Wanderausstellung an zehn Stationen. Ausgehend von Kirchenräumen und ihren zum Teil reichhaltigen Ausstattungen, wird anhand von Bildern und Texten sowie dem jeweiligen historischen Raum die Konfessionsgeschichte im einstigen Fürstbistum Osnabrück anschaulich und lebendig vermittelt. Zur Ausstellung erscheint ferner eine reich illustrierte Broschüre. Die Gäste der Ausstellung dürfen sich auf eine spannende Reise in die Vergangenheit freuen! Die Wanderausstellung endet mit ihrer letzten Station am 17.12. im Dom zu Osnabrück. Dazwischen liegen acht weitere Stationen im Landkreis und der Stadt.
Laufzeit: 17. März bis 17. Dezember 2017. Nähere Informationen und Termine unter T. 05403 724550 sowie unter www.lvosl.de 
Veranstalter: Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V.
Förderer: Evangelische Stiftungen Osnabrück | Herrenteichslaischaft Osnabrück | Klosterkammer Hannover | Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur | Stiftung der Sparkasse Osnabrück | Stiftung der Sparkassen im Landkreis Osnabrück | VGH Versicherungenweitere