Ökumenischer Gottesdienst zum Reformationsfest – Türen öffnen

Presseinformation vom 23. Oktober 2017
Ökumenischer Gottesdienst zum Reformationsfest – Türen öffnen Zum Reformationstag am Di., 31.10. 2017 laden die evangelische und katholische Kirche zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Osnabrück zu einem ökumenischen Gottesdienst ein. Der Gottesdienst beginnt um 18.00 h in St. Marien. Die Predigt halten Landessuperintendentin Dr. Birgit Klostermeier und Bischof Dr. Franz-Josef Bode gemeinsam. „Wir haben im vergangenen Jahr in Veranstaltungen, Gottesdiensten, Gesprächen und Festen Beglückendes und Ermutigendes erfahren. Viel mehr, als wir erwartet haben“, so Dr. Birgit Klostermeier. „Wir freuen uns, wenn Sie diesen Gottesdienst am Reformationstag gemeinsam mit uns feiern“. Nach dem Gottesdienst gibt es im Rathaus des Westfälischen Friedens Gelegenheit zu Begegnung und Beisammensein. Der Gottesdienst am Reformationstag steht unter dem Christuswort: „Ich bin die Tür. Ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und volle Genüge“. Die von Schülerinnen und Schülern in Stadt und Landkreis Osnabrück gestalteten Thesentüren werden zum Reformationstag in verschiedenen Kirchen der Innenstadt von Osnabrück noch einmal zu sehen sein. Termine und Orte unter www.2017osnabrueck.de/aktuelles. Die Veranstaltungen zum Reformationsjahr laufen noch bis zum Ende des Jahres.

 Kontakt für die Presse: Brigitte Neuhaus | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Sprengel Osnabrück Charlottenburger Str. 105 | 49088 Osnabrück Tel. 0541 – 44028411 |Mobil 0179 – 9361272 E-Mail: brigitte.neuhaus@evlka.de www.2017osnabrueck.de | www.sprengel-osnabrueck.de